Ein Jahr im Zeichen des Wandels

Die Schweizerische Textilfachschule Genossenschaft hat am 26. Mai 2016 ihre 44. ordentliche Generalversammlung abgehalten. Das Jahr 2015 stand ganz im Zeichen des Aufbruchs und des Wandels: ein neuer Standort, eine neue Direktorin sowie die Lancierung neuer, erfolgreicher Aus- und Weiterbildungsangebote. Die Genossenschafter genehmigten die ausgeglichene Jahresrechnung und den Jahresbericht 2015.

An der 44. ordentlichen Generalversammlung der Schweizerischen Textilfachschule Genossenschaft vom 26. Mai 2016 genehmigten die anwesenden Genossenschaftsvertreterinnen und –vertreter die ausgeglichene Jahresrechnung und den Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2015. Nebst Verbänden, Partneruniversitäten und Bildungsinstituten bilden 74 Unternehmen als Genossenschafter das Netzwerk der STF, fördern die textile Aus- und Weiterbildung und ermöglichen eine optimale Abstimmung der Bildungsgänge auf die Bedürfnisse der Wirtschaft. Die STF freute sich im 2015 über den Neuzugang von fünf neuen Genossenschaftsmitgliedern sowie die zukünftige Zusammenarbeit mit den Firmen Qloom Sports, TEXAID Textilverwertungs AG, AirWork & Heliseilerei GmbH, Maschinenfabrik Rieter AG und den Verband textilschweiz.

Verwaltungsratspräsident Volker Herre blickte in seiner Ansprache auf ein Jahr des Aufbruchs und der Veränderung an der STF zurück. Einerseits erwähnte er den Umzug von der Wasserwerk- an die Hallwylstrasse 71 in Zürich. Der neue Standort mitten im kreativen Kreis 4 beflügelt alle: Studierende, Mitarbeitende, ja die gesamte Branche. Volker Herre betonte, dass dieser Wechsel eine Zusage an die Aus- und Weiterbildung von textilen Fachkräften und ein wichtiges Zeichen für die Zukunft der Schweizer Textilwirtschaft in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld sei. Umso mehr wird auch zukünftig am Standort Wattwil mit seinem grosszügigen Maschinen- und Anlagenpark festgehalten, um in Kursen und Workshops sehr praxisorientiert lehren und lernen zu können. Nebst dem Standortwechsel und der vielversprechenden Lancierung der Aus- und Weiterbildungsangebote zur/zum Textilpraktiker/in EBA und dem einjährigen Studiengang zur/zum Visual Merchandiser/in Lifestyle freute sich Volker Herre über den gelungenen Start der neuen Direktorin Sonja Amport, die die Geschicke der STF nunmehr seit etwas über einem Jahr erfolgreich leitet.