Zollkosten sparen dank korrekter Tarifierung von Textilien - Basisseminar

Zielpublikum

Mit diesem Spezialkurs richten wir uns an Personen von Textilunternehmen, die Textilien importieren oder exportieren und sich ein Bild über die Bedeutung des Zollwesens und der Konsequenzen falscher Zolltarifnummern machen wollen.

Kursinhalt

  • Bedeutung der Zolltarifnummer im Import und Export
  • Prozess Zollberechnung bei der Wareneinfuhr in die Schweiz: Von der Verzollung bis hin zur Abrechnung über das Zollkonto (ZAZ)
  • Gegenüberstellung der Zollbemessung der Schweiz und der EU
  • Anwendung Tares (Zolltarif der Schweiz) und Taric (Zolltarif der EU)
  • Grundlagen der Warentarifierung aufgrund FAVA-Modell, entwickelt durch Zollschule.ch
  • Chancen und Gefahren der Zolltarifierung im Textilbereich, insbesondere infolge der Arbeitsteilung zwischen Textilunternehmen und Verzollern: Wie stark darf ich mich auf die angewendeten Zolltarifnummern verlassen? Wo liegt konkretes Sparpotenial?
  • Beanstandung von Fehlverzollungen (Berichtigungsverfahren)
  • Besonderheiten bei der Tarifierung von Textilien und Bekleidung anhand zahlreicher Praxisbeispiele
  • Best Practice, Beantwortung von Fragen und Antworten

Kursdaten

27. Februar 2018, Tageskurs von 8:30 - 16.20 Uhr

Kursort

STF Zürich, Hallwylstrasse 71, 8004 Zürich

Kosten

CHF 240.-

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per Online-Anmeldeformular bis 6. Februar 2018.

Unterlagen

Infrastruktur Rundgang STF Lehrpersonen Kurs Anmeldung

Für telefonische Auskünfte ist
das Sekretariat von
08:00 – 12:00 und
13:30 – 19:00 Uhr erreichbar:
+41 44 360 41 51