Fashion Assistant STF
Dipl. Fashion Spezialist/in BP

Ziel der Weiterbildung

Die Weiterbildung Fashion Assistant bietet den Einstieg in die kreative und vielseitige Welt der Mode. Kombiniert werden Arbeitstechniken der Schnittgestaltung und der rationellen Verarbeitung. Die Vermittlung von theoretischem Wissen und manuellen Fertigkeiten motiviert zu konkreter Umsetzung der eigenen Idee. Die Absolventen/innen sind in der Lage unter Berücksichtigung modischer Trends und entsprechender Kundenwünsche, ein individuelles Modell umzusetzen und dessen Qualität zu beurteilen. Anwendung grundlegender Techniken und die Zusammenarbeit im Team öffnen den Horizont und schulen die eigene Kreativität. Es wird ein Fundament geschaffen, das in den verschiedensten Bereichen der Textil- und Bekleidungsbranche vertieft werden kann.

Aufgabengebiete

Zu Ihren Aufgabengebieten gehören beispielsweise

  • Das Fertigen von Modellen nach Kundenwunsch im Atelier.
  • Die Entwicklung von Prototypen nach rationellen Verarbeitungsmethoden in Modellateliers.
  • Die Beratung von anspruchsvollen Kunden im Modefachgeschäft oder
  • Die Assistenz in den Abteilungen Einkauf oder Qualitätssicherung des Detailhandels.

In Kombination mit der Ausübung eines kreativen Berufes bildet die Ausbildung zum Fashion Assistant STF eine ideale Ergänzung.

Teilnehmende

Mit dieser Weiterbildung richten wir uns an Personen, die

  • den Einstieg in diese faszinierende und vielseitige Branche suchen.
  • eigene Ideen mit rationellen Methoden umsetzen möchten oder Abläufe der Produktentwicklung kennen lernen wollen.
  • eine bereits absolvierte Grundausbildung gezielt ergänzen wollen. Personen, die eine einschlägige Grundausbildung mitbringen, können den Kurs als Vorbereitung zum/zur dipl. Fashion Spezialist/in nutzen (Zulassungskriterien siehe Prüfungsordnung zum/zur dipl. Fashion Spezialist/in).

Studieninhalt

Die Weiterbildung umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Produktkenntnisse Textilien und Bekleidung
  • Schnittentwicklung für den/die individuelle/n Kunden/in (klassische Oberbekleidung) inkl. der dazugehörigen Passformkontrolle
  • Verarbeitungstechnik nach industriellen Richtlinien. Ein systematischer Aufbau der Fertigkeiten ermöglicht es den Absolventen/innen, individuelle Modelle selbständig zu fertigen.

Eine wichtige Ergänzung bilden Fächer wie Modeinformation, Modezeichnen, Farb- und Stilberatung sowie Verkaufstraining. Hier stehen Kommunikationsmethoden und die erfolgreiche Beratung des Kunden/der Kundin im Vordergrund.
Das Erlernen und Einüben der notwendigen Fertigkeiten erfolgt praxisnah in schuleigenen Fertigungsateliers, die modern und im Industriemassstab eingerichtet sind. Die Vertiefung der praktischen Fertigkeiten wird in selbständigen Übungssequenzen gefördert. Die Ausbildung ist lernerfolgsorientiert und wird mit einer fächerübergreifenden Abschlussarbeit im letzten Semester abgeschlossen.

Unterrichtszeiten

Vollzeit:
Montag bis Donnerstag

Berufsbegleitend Start 2017:
Dienstagabend, Samstag ganzer Tag

Unterlagen

Subjektorientierte Finanzierungsunterstützung: Laut aktuellem Informationsstand werden ab 01.01.2018 – auf Basis von Gesetzesänderungen zur Förderung der Höheren Berufsbildung – nach Ablegen der Berufsprüfung anteilige Rückzahlungen bis max. 50 % der Studiengebühren durch den Bund vorgenommen.

Seite ausdrucken Infrastruktur Rundgang STF Lehrpersonen

Wünschen Sie weitere Infos zu diesem Ausbildungsangebot? Ich beantworte gerne Ihre Fragen.

Helene Schär
Kursleiterin Fashion Assistant
E-Mail

Für telefonische Auskünfte ist
das Sekretariat von
08:00 – 12:00 und
13:30 – 19:00 Uhr erreichbar:
+41 44 360 41 51

Subjektorientierte Finanzierungsunterstützung: Laut aktuellem Informationsstand werden ab 01.01.2018 – auf Basis von Gesetzesänderungen zur Förderung der Höheren Berufsbildung – nach Ablegen der Berufsprüfung anteilige Rückzahlungen bis max. 50 % der Studiengebühren durch den Bund vorgenommen.