Fashion Design & Technologie
Dipl. Techniker/in HF Textil / Schwerpunkt Design

Abschluss/Titel

Dipl. Techniker/in HF Textil, Fashion Design & Technologie

Mit Zusatzsemester zum Bachelor:
BSc (Hons) Fashion Design & Technology
(Titelvergabe durch die University of West London)

Ziel der Weiterbildung

Um in der Bekleidungsbranche erfolgreich tätig zu sein, sind ein breites Fachwissen sowie Kenntnisse über textile Grundlagen und Betriebswirtschaft erforderlich. Nur wer über fundierte praxisorientierte Fähigkeiten verfügt, kann Bekleidung sowohl in gestalterischer als auch technischer Hinsicht entwickeln. Für die erfolgreiche Positionierung der Produkte auf dem Markt ist die Kenntnis der Zielgruppe entscheidend. Ebenso wichtig ist die Sicherung der Qualitätsstandards, die vor allem in einem globalisierten Beschaffungsmarkt zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Anwendung gängiger und innovativer Technologien ist die Voraussetzung für die Optimierung der Arbeitsprozesse.

Die Studierenden mit Schwerpunkt Design verstehen sich als Entwickler von Bekleidung. Sie erwerben eine vertiefte fachliche Ausbildung im gestalterischen Bereich. Wesentliche Elemente bilden dabei die Entwicklung marktgerechter Sortimente, umfassende Kenntnisse der Modetrends, das Aufspüren innovativer Themen und die produkt- und marktgerechte Umsetzung.

Aufgabengebiete

Zu Ihren Aufgabengebieten gehören beispielsweise

Schwerpunkt Design

  • Das Erfassen von Modetrends und die entsprechende Umsetzung in zielgruppenspezifische Sortimente mit geeigneten Materialkonzepten.
  • Die Präsentation der Kollektionen unter Anwendung geeigneter Technologien und die fachgerechte Beurteilung und Betreuung der Sortimente.
  • Konstruktion der Schnittmuster und Prototypenfertigung basierend auf der kreativen Idee.
  • Das Erstellen spezifischer Fertigungsunterlagen und die Planung der Produktion.

Die Weiterbildung bereitet auch auf eine selbständige Tätigkeit vor.

Teilnehmende

Mit dieser Weiterbildung richten wir uns an Personen, die

  • über technische wie auch gestalterische Fähigkeiten verfügen (eine entsprechende Eignungsabklärung findet vor Beginn der Ausbildung statt).
  • Interesse an der lebhaften Welt der Mode und den vielseitigen Entwicklungsprozessen zeigen.
  • sich fundiert und praxisnah weiterbilden möchten, um in dieser lebendigen Branche erfolgreich tätig zu sein.

Studieninhalt

Die Weiterbildung umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Kenntnisse im gesamten Kontext der textilen Kette
  • Bekleidungstechnische Kenntnisse
  • Betriebswirtschaftliche und führungsspezifische Aspekte
  • Kompetenzen in der Produktentwicklung

Im Ablauf der ersten Hälfte des Studiums werden allgemeine wie fachspezifische Grundlagen erarbeitet. Die vertiefte Fachausbildung erfolgt in der zweiten Hälfte des Studiums. Die konkrete und detaillierte Auseinandersetzung mit branchenspezifischen Aufgabenstellungen und das Vernetzen der Kenntnisse und Fertigkeiten spielen hier eine wichtige Rolle. Der Unterricht ist auf Lernerfolg ausgerichtet. Sozial-, Methoden und Selbstkompetenz sind wichtige Faktoren für künftigen beruflichen Erfolg und werden in der Ausbildung gefördert. Projektartiges Arbeiten nimmt einen wichtigen Stellenwert ein.

Unterrichtszeiten

1. Studienjahr
Donnerstagabend vier Lektionen 18.00 – 21.20 Uhr
Freitag ganzer Tag zehn Lektionen 08.30 – 18.00 Uhr

2. Studienjahr
Montag ganzer Tag zehn Lektionen 08.30 – 18.00 Uhr
Dienstagabend vier Lektionen 18.00 – 21.20 Uhr

3. Studienjahr
Mittwochabend vier Lektionen 18.00 – 21.20 Uhr
Donnerstag ganzer Tag zehn Lektionen 08.30 – 18.00 Uhr

An sechs Tagen pro Semester beginnt der „Abendunterricht“ bereits um 13.00 Uhr.

Unterlagen

Vergabe des Bachelor-Titels durch unsere Partneruniversität University of West London

Seite ausdrucken Infrastruktur Rundgang STF Lehrpersonen Video

Wünschen Sie weitere Infos zu diesem Ausbildungsangebot? Ich beantworte gerne Ihre Fragen.

Susanne Noller
Fachbereichsleiterin Fashion Kursleiterin Fashion Design & Technologie
E-Mail

Für telefonische Auskünfte ist
das Sekretariat von
08:00 – 12:00 und
13:30 – 19:00 Uhr erreichbar:
+41 44 360 41 51

Vergabe des Bachelor-Titels durch unsere Partneruniversität University of West London